Aufgewachsen auf dem Land. Historische Aufnahmen und Geschichten über Damals im Wendland. Der Landkreis Lüchow Dannenberg als Beispiel für das Leben auf dem Lande im 20. Jahrhundert.



 

        Home    Navigation im

Lüchow in den 60er Jahren
Abriss der Insel und Bau des Jeetzel-Kanals

 Bereich

 

Seiten zu Lüchow:
Lüchow 1900-1
Lüchow 1900-2
Lüchow 1910
Lüchow 1920
Lüchow 1937-1945
Lüchow 1945-1949
Lüchow 1950-59
Lüchow 1957
Kanalbau 1960-61
    Die Insel
    Drawehner J.
    Burgmühlen J
    Th.-K.-Brücke
    Hohe Brücke
    Gutshof

Lüchow um 1980
Lüchow 2005
Ortsumgehung L.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Die Anekdoten umwobene Insel, um die mancher alte Lüchower trauert, hatte einen besonderen historischen Wert, weil die Gebäude um "Fröhling's Marie" als einzige den Brand der gesamten Stadt im Jahre 1811 überstanden hatten und somit als die ältesten Häuser Lüchows galten. (Abgesehen von der Burgruine Amtsturm.)

 

Zur Orientierung:
Rechts zweigt die Mauerstraße von der langen Straße ab. Rechts im Hintergrund sieht man an der Insel vorbei auf das Dannenbergsche Gutshaus. Links am Rand erkennbar ist die heute noch existierende Einhorn Apotheke. Die beiden Jeetzelarme, die den Gebäudekomplex von Wohnhaus und "Fröhling's Marie" umfließen, sind also sehr schmal.

 

Die gegenüber liegende Seite aus der Gegenrichtung gesehen. (Standort vor der Einhorn Apotheke.)

Das kuriose Haus Lücking steht auf der Insel. Rechts im Bild Mühle Behrens. Links hinter den Personen ist mit Mühe die zweite Brücke auszumachen.

Man muss sich das sehr kleinflächig vorstellen. Der heutige Jeetzelkanal nimmt die gesamte Breite der Insel und beider Wasserläufe in Anspruch.
 

Weitere Fotos von der Insel

 

Standort vor Behrens Mühle.

 
 
"Fröhling's Gasthaus, Inh. Wilhelm Niemann"
Bekannt unter der Bezeichnung
"Fröhlings Marie".
   
 

   
 

 

Blick auf die Mauerstraße.

 
Links die Insel, rechts die Mauerstraßel.

Links das Ufer mit der Apotheke, rechts die Insel.

 

Blick von unterhalb der Insel.
Neben dem großen Haus Lücking befindet sich links eine Schleuse für kleine Frachtkähne und rechts ein Wehr. Die Gebäudezeile neben dem Wehr muss ebenfalls dem Kanal weichen.
 
Die Schleuse hat zu diesem Zeitpunkt schon lange keine Funktion mehr. Die Frachtkähne haben schon anfangs des Jahrhunderts ihre letzte Fracht im Hafen in der Drawehner Jeetzel gelöscht. Sie benutzten die Schleuse, um aus Richtung Elbe und Dannenberg in den Hafen zu gelangen, der zwischen Bleichwiesen und Stadt lag. Oder sie wurden weiter bis Wustrow und Salzwedel gestakt.
   
 

Von flussaufwärts auf die Insel geschaut. Im Sommer ist der Blick durch Laubbäume versperrt. Zoomen wir die Insel im Winter heran:
   
 

Der rechte Wasserlauf ist zugefroren. Im Hintergrund ist die Mühle erkennbar.

   
 

Noch zwei Detailaufnahmen bevor der Abriss beginnt.
Herr Niemann hat sich bemüht, den alten Zustand aus jeder Perspektive zu dokumentieren.

   
 

Der Abriss beginnt.

 
     
 
   
 
   
 

Zum Vergleich ein neues Foto (2005).

 

nach oben    zurück           nächstes Jahrzehnt 1970-1979                                                (Seite erstellt 2005)